Machen Sie sich bereit für den Grecale

Begrüßen Sie Innovation, durchbrechen Sie Grenzen, denken Sie vorwärts.
Etwas Außergewöhnliches wird bald kommen, angetrieben vom Wind des Wandels.

Der Grecale treibt uns voran

Alles begann 1963 mit dem Mistral. Dann folgten der Ghibli, der Bora und viele andere, bis hin zum 2016 vorgestellten Levante SUV. Die Benennung unserer Autos nach Winden ist eine Maserati Tradition. Jetzt ist es Zeit für den Grecale. Der starke, kühle mediterrane Wind bringt eine ganz neue Welle von Technologie, Leistung und Design mit sich. Es ist Zeit für eine neue Luxusrevolution.

Mailand, Frühjahr 2022: Weltpremiere des neuen Maserati Grecale

Die Weltpremiere des neuen Maserati Grecale wird im Frühjahr 2022 in Mailand stattfinden. Mit einer Explosion von Farben nimmt das neue SUV die Kraft einer Brise vorweg. Der Grecale ist ein Wind, der den Alltag in etwas Außergewöhnliches verwandelt und über die gesamte Produktpalette von Maserati wehen wird. Somit hat der Countdown für die Enthüllung des neuen Modells, das den Namen eines starken Nordostwinds im Mittelmeerraum trägt, offiziell begonnen.

Maserati benennt seine Fahrzeuge schon seit langem nach den berühmtesten Winden der Welt. Alles begann 1963 mit dem legendären Mistral. Es folgten Ghibli, Bora und Khamsin sowie im Jahr 2016 der Levante, das erste SUV von Maserati. Nun folgt der Grecale, der eine Schlüsselrolle für die Marke spielen und das alltägliche Fahrerlebnis in etwas Außergewöhnliches verwandeln wird.